Wirtschaft der Freude. Sie haben sich vor Jahren kennengelernt. Thomas Andreas Beck, seines Zeichens Businesscoach und Musiker, war zu einem Vortrag des blinden Extrembergsteigers Andy Holzer eingela- den. Noch in derselben Nacht schrieb Beck ein Mail an Holzer – mit einer Sprachdatei im Anhang. Schließlich können Blinde ja nicht vom Bildschirm ablesen, so sein Ge- danke. Die Nachricht: „Du hast mich er-

Alles in die größte Kraft

Frage nicht, was der Markt braucht. Frage, wofür dein Herz leuchtet. Der blinde Alpinist Andy Holzer und der Musiker Thomas Andreas Beck zeigen, wo unser größtes kreatives Potenzial liegt, und rollen bestehendes Wirtschaftsdenken von hinten neu auf.

Interview von Doris Raßhofer

Fotografiert von He Shao Hui

Was im Leben wirklich zählt: Coverinterview