Mit der Premiere des „Electric Nation Vienna“-Open air am 28. Juli in der Krieau erhält Wien ein EDM-Festival von Weltklasseformat mit einem ebensolchen Head- liner: Martin Garrix. Ihm zur Seite weitere Top-DJs der Extraklasse. Performt wird auf einer Mega-Stage wie man sie hierzulande bislang nicht gesehen hat.

Musik-Events in der Krieau waren seit jeher vor allem schon auf- grund der genialen Location ein echter Bringer und Publikumsma- gnet. Grund genug, die altehrwürdige Trabrennbahn als perfek- ten Veranstaltungsort für ein Electronic Dance Music-Event (EDM) der Extraklasse auszuwählen. „Electric Nation Vienna” nennt sich dieses erstmals ausgetragene Festival und beeindruckt mit einem Weltklasse-Line-up, das von niemand Geringerem als MARTIN GARRIX angeführt wird. Die Rede ist vom 21-jährigen holländi- schen Ausnahmekönner, der nicht nur mit allen relevanten Szene- stars wie David Guetta oder Avicii zusammenarbeitete, sondern hintereinander 2016 und 2017 von der EDM-Bibel „DJ MAG” zum „No. 1 DJ of The World” gewählt wurde. Kurz gesagt: Der Beste unter den Besten führt das „Electric Nation Vienna” an.


Ihm zur Seite niemand geringerer als ROBIN SCHULZ, der vor drei Jahren mit „Sugar” weltweit sämtliche Charts dominierte und auch mit der Kooperation mit James Blunt („OK”) weitere Erfolge einfahren konnte. So wie auch ALAN WALKER – der norwegische „Kapuzenmann” ist heimischen EDM-Fans bestens bekannt, und die Crowd geht bei seiner Performance stets voll ab. DEORRO, der US-Boy mit mexikanischer Abstammung wurde bei uns mit sei- nem Top-Hit „Five More Hours” (feat. Chris Brown) bekannt. Er ist der vierte im Bunde der Top-DJ-Crew. Außerdem mit dabei: der Berliner Breakthru-DJ Frans Zimmer alias alle farben, das briti- sche Duo Jonnie Maclaire und Harry Bass, die unter third party firmieren, sowie der holländische DJ Tony Junior und der aus- tralische Turntabledreher will sparks.


In Summe acht Ausnahmekönner, die aber erst der Anfang des Line-up sind, denn in den nächsten Wochen und Monaten wer- den noch weitere Überraschungen bekannt gegeben, um das schon jetzt Weltklasse besetzte Spektakel zum überirdischen Event zu machen. Apropos „überirdisch”: Letzteres darf man getrost über die beeindruckenste Bühne sagen, die man je auf einem EDM-Konzert in Österreich zu sehen bekam. Die pyramidenförmi- ge „Sun Stage” ist eine Bühne der absoluten Superlative, die licht- und tontechnisch diesen Event auf einen komplett neuen Level heben wird – imposante Wasserspiele gibt’s als Draufgabe!


Beginnzeit für die „Electric Nation Vienna” am 28. Juli ist 15 Uhr, das Ende wurde mit Punkt Mitternacht einkalkuliert. Aber danach ist noch lange nicht Schluss, denn bis (mindestens) 4 Uhr früh steigt dann die ultimative Aftershow-Party. Gründe genug, bei diesem Monsterspektakel mit dabei zu sein, und für Raiffeisen Club-Members gibt es sogar einen ganz wichtigen mehr: Sie – und nur sie – erhalten Ermäßigungen in allen Ticketkategorien.


Einfach Weltklasse – so wie dieser Event!

FOTO: Warner Music

ROBIN SCHULZ I MARTIN GARRIX

FOTO: zVg

FOTO: Electric Nation Vienna

ALLE FARBEN I ALAN WALKER

ELECTRIC NATION VIENNA, 28. 7., KRIEAU, WIEN

Tickets gibt es in allen Raiffeisenbanken mit Ö-Ticket-Service in Wien und Niederösterreich und auf www.ticketbox.at.

Ermäßigung für Raiffeisen Club-Mitglieder!


Melde dich im ELBA-internet auf banking.raiffeisen.at an und kli- cke anschließend im Menü bei den Direktlinks auf "Events/Tickets kaufen”. Du wirst dann in den Online-Ticketshop zurückgeführt und kannst danach bei dieser Veranstaltung ermäßigte Tickets kaufen.

FOTO: www.alanwalker.no