DATUMMONO · 2015

SCHWERPUNKT MOBILITÄT

Daniel Hautmann

arbeitet als freier Journalist in Ham- burg. Nach einer Maschinenbauaus- bildung arbeitete er zweieinhalb Jahre für ein deutsches Technikunterneh- men in den USA, anschließend be- suchte er die Technische Oberschule in Stuttgart und fand zum Journalis- mus. Seit 2002 schreibt er für Magazi- ne und Tageszeitungen. Für DATUM ging er unter die Segler und besuchte das Unternehmen Fairtransport, das Waren wie früher mit Segelbooten über den Atlantik bringt.

Werner Jessner

darf sich nach dieser Ausgabe »Held der Arbeit« nennen. Der freie Autor (Red Bulletin, Autorevue) hat für DA- TUM mono gleich zwei Berichte ver- fasst. Ab Seite 10 geht er der Frage nach, ob Elektroautos wirklich die Zu- kunft gehört. Und ab Seite 74 beschäf- tigt er sich mit dem Internet der Din- ge, das auf die Straße und in unsere Fahrzeuge drängt.

Barbara Kaufmann

studierte an der Wiener Filmakademie Drehbuch. Die gebürtige Kärtnerin lebt und arbeitet als freie Autorin, Fil- memacherin und Journalistin (Ö1-»Diagonal«, nzz.at) in Wien. Für DATUM mono hält die passionierte Fußgängerin ein Plädoyer für das Zu- fußgehen.

Christina Pausackl

studierte Sinologie und Journalismus in Wien. Die DATUM-Redakteurin be- schäftigte sich für diese Ausgabe mit dem Prinzip des Teilens in der Mobili- tätsbranche und sah sich an, wie On- line-Unternehmen wie Uber unter dem Schlagwort »Sharing Economy« etablierten Transportunternehmen Konkurrenz machen.