… und das bereits zum 14. Mal seit 2005! Mit Die Toten Hosen, Volbeat, Avenged Sevenfold und Iron Maiden als bisherige Headliner werden auch 2018 absolute Topstars an vier Tagen bei mehr als 100 Acts auf vier Bühnen Gas geben. Ganz vorne mit dabei: Die Raiffeisen Club-Mitglieder, die sich auf großzügige Ticket-Ermäßigungen und tolle Gewinnspiele freuen dürfen.

Noch dauert es mehr als vier Monate, bis sich am 14. Juni die Nova Rock- Tore öffnen und die Pannonia Fields zum Mekka des Rock werden. Zum dritten Mal (nach 2009 und 2012) sind auch wieder die unverwüstlichen Toten Hosen als einer der vier Headliner mit an Bord. Für die DüDorfer gilt der berühmte Weinvergleich: Je älter, je besser. Denn egal, wo die deut- sche Punk-Rock-Truppe auch gastiert, die größten Arenen sind dabei ge- rade groß genug, um die Nachfrage nach Campino & Co. zu befriedi- gen. Mit dem bis dato 16. und vor rund einem Jahr veröffentlichten No.1- Album „Laune der Natur” im Gepäck und den Monsterhits als „Beigabe” wird gleich der erste Nova Rock-Tag zum spektakulären Opener.


Neben den unkaputtbaren Iron Maiden, den Austro-Lieblingen Volbeat und den Live-Monstern von Avenge Sevenfold sind die vier Headliner für die vier (!) Nova Rock-Tage bislang vergeben, was aber nicht bedeutet, dass der eine oder andere noch gegen eine faustdicke Überraschung zu- rückgereiht wird. Von den angekündigten 100 Acts auf vier Bühnen sind bislang etwa die Hälfte verpflichtet. Unter den „Neuzugängen” finden sich u. a. 80er-Ikone Billy Idol, die Electro Punk-Veteranen The Prodigy, so- wie Dave Mustaines Metal-Legende Megadeth. Zwei Namen sorgen für einen besonderen Aha-Moment: Da wäre einerseits der Solo-Auftritt von Korn-Sänger Jonathan Davies, der, 10 Jahre nach seinem ersten Nova Rock-Gastspiel als Solist (2008), wiederum mit eigenem brandneuen Ma- terial und speziellen Versionen von Korn-Hits antreten wird, sowie das De- büt von Dead Cross. Wem das zunächst nichts sagt, wird genau jetzt hell- hörig werden: An den Fellen findet sich nämlich niemand geringerer als Ex-Slayer-Drummer Dave Lombardo und am Mikrofon rockt Faith No More-Vocalist Mike Patton! Die „Supergroup” gründete sich vor nicht ganz zwei Jahren und macht auf Hardcore/Punk. Klingt interessant.


Nicht ganz so laut gibt es Everybody’s Darling Samu Haber. Mit seiner Band Sunrise Avenue und dem aktuellen Erfolgs-Album „Heartbreak Century” im Gepäck wird der „Voice of Germany”-Star zur besten Nova-Sendezeit aufgeigen. Wer sich eventuell die Frage stellt, was Sunrise Ave eigentlich am Nova Rock verloren haben, dem sei gesagt, dass die finnische Truppe bereits zum dritten Mal seit 2009 auftritt und das Publikum bislang voll begeisterte – am Nova Rock! Außerdem auf der – schon jetzt beeindruckenden – Bandlist zu finden: Marilyn Man- son, Killswitch Engage, Passenger, Skillet, Asking Alexandra, Lionheart, sowie Seiler und Speer.


Großes Kino also auf dem kommenden Nova Rock und das Beste dar- an: Raiffeisen Club-Members „sitzen” dabei erste Reihe fußfrei. Denn als Mitglied kommt ihr nicht nur in den Genuss deutlich verbilligter Tickets, sondern auch von Goodies und Gewinnspielen, die es in dieser Art nur beim Club gibt, wie etwa exklusive Meet&Greet während des Festivals und vieles mehr. Was euch heuer erwarten wird, werden wir an dieser Stelle noch rechtzeitig bekannt geben. Aber schon jetzt darf gesagt werden: Es wird euch umhauen!

/

TICKETS…

Raiffeisen Club-Mitglieder bekommen in jeder Kategorie verbilligte Tickets, wie etwa den Festivalpass um € 169,99 (statt € 174,99 Normalpreis) oder den Festivalpass VIP & Silent u. Clean Caravan um € 349,99 (statt 354,99 Normal- preis). Tickets bekommst du in allen Raiffeisenbanken mit Ö-Ticket-Service und gleich hier.


FOTOS: Barracuda Music/Paul Ripke, Paquet und Anna Aeaerelae

Kleiner Auszug aus dem (schon jetzt) ziemlich beeindruckenden Halbzeit-Line-up Nova Rock 2018: Die Toten Hosen, Jonathan Davis, Asking Alexandra, Stone Sour, Sunrise Avenue.

LINE-up von A-Z

(Stand: Jänner 2018)



All Them Witches, Anti-Flag, Arch Enemy, Asking Alexandra, Avenged Sevenfold, Bad Religion, Baroness, Beast In Black, Billy Idol, Billy Talent, Black Stone Cherry, Body Count feat. Ice T, Brian Fallon & The How- ling Weather, Bullet For My Valentine, Dame, Dead Cross, Die Toten Hosen, Do- nots, Eisbrecher, Enter Shikari, Gentleman, Hollywood Undead, Iron Maiden, Jona- than Davis, Killswitch Engage, Kraftklub, Krautschädl, La BrassBanda, Less Than Jake, Limp Bizkit, Lionheart, Life Of Agony, Mad Caddies, Marilyn Manson, Mega- deth, Meshuggah, Nothing But Thieves, OK Kids, Otto & Die Friesenjungs, Parkway Drive, Passenger, Powerflo, Rise Against, Seiler und Speer, Shinedown, Skillet, Star- crowler, Stick Your Guns, Stone Sour, Sunrise Avenue, The Bloody Beetroots (Live), The Charm the Fury, The Last Internationale, The Prodigy, The Raven Age, The Struts, Tur- bobier, Volbeat, Wend’s Böhmische Blas- musik, Wizo…

and many more to come!


FOTO:Barracuda Music

/

NOVA ROCK, 14.–17. 6., Pannonia Fields, Nickelsdorf

Tickets gibt es in allen Raiffeisenbanken mit Ö-Ticket-Service in Wien und Niederösterreich sowie auf www.ticketbox.at.

Ermäßigung für Raiffeisen Club-Mitglieder!