AND THE WINNER IS ...

MTV EMA 2017

Die 24. Auflage des MTV European Music Award, kurz: EMA, geht heuer in London über die Büh- ne. Und jetzt der Hammer! Du kannst vor Ort live dabei sein, wenn der medial wichtigste Musik- preis Europas am 12. November verliehen wird. Der Raiffeisen Club verlost 1x 2 Tickets inklusive Flug und Übernachtung! Mach mit und vielleicht kannst gerade du die Koffer packen und zu den EMAs abheben. Du musst uns nur deinen MTV EMA Style zeigen und deine Chance nutzen.

Gerne hätten wir euch an dieser Stelle die Nominierungen und sonstigen heißen Scheiß über die 24. Auflage des „European Music Award“ (EMA) verraten, nur hüllt sich MTV, so wie jedes Jahr, bis Ende September eisern in Schweigen, wer nominiert ist und wer live performen wird. Weshalb wir bis zum Druck- termin dieser CNMAG-Ausgabe euch keine verbindlichen Namen nennen konnten, aber „gerüchten“ dürfen wir ja! :-)

FOTO: Atlantic/Kai-Z-Feng

WORUM GEHT'S? Seit 1994 gibt es den EMA (Premiere in Berlin, Anm.) als Er- gänzung/Gegenstück zu dem seit 1984 von MTV eingeführten „Video Music Award“ (VMA), der jährlich in den USA stattfindet und neben dem „Gram- my“ den „Brit Awards“ und eben dem EMA zu den wichtigsten Musikpreisen der Welt zählt. Beim EMA werden in 16 Kategorien („Bester Song“, „Bestes Al- bum“ etc.) jeweils 5 KünstlerInnen zur Wahl gestellt, für die man als Fan per Internet voten kann. Dass dabei überwiegend US-Künstler gewinnen (Justin Bieber ist Rekordhalter mit 21 Awards, Anm.), wird oft kritisiert, aber man muss wissen, dass es sich beim EMA nicht um einen primär auf europäische Musik ausgerichteten Preis handelt, sondern es geht um den Geschmack der euro- päischen Fans. Und wenn die eben eine Beyoncé besser finden als eine Christine Stürmer, dann ist Letztere eben nur Zweite. 

FOTO: Atlantic

Heuer dürften aber die „europäischen Karten“ sehr gut sein. Denn mit Adele und Ed Sheeran haben sich zwei englische Artists in der Publikumsgunst nach ganz weit vorne musiziert. Man muss also kein großer Prophet sein, um vor- hersagen zu können, dass beide sicher in vielen Kategorien nominiert sein werden. Immerhin sackte Adele im Februar dieses Jahres gleich 5 Grammies ein, während Ed Sheeran in den Charts aufgrund der hunderttausenden (le- galen) Downloads, zeitgleich (!) mit unglaublichen 5 Hits vertreten war.


Dass möglicherweise auch der funkige Bruno Mars beim EMA was abräumen wird oder unser aller Liebling Robbie Williams, sei jetzt mal spekuliert, ebenso wie Preise für Linkin Park, die nach dem tragischen Selbstmord von Frontman Chester Bennington († 20. Juli dieses Jahres) Rekordumsätze ihres aktuellen Albums „One More Light“ zeitigten. Sorry für die harten Worte, aber: Der Tod verkauft eben gut. :-( 

FOTO: XL/Mari Sarii

VOTEN UND GEWINNEN Wenn ihr diese CNMAG-Ausga- be in Händen haltet, dürfte wohl auch die Voting-Site des EMA bereits geöffnet sein. Wenn ihr auf www.mtve- ma.com/ geht, findet ihr dort den Voting-Button und könnt eure Stimme per Klick für euren Liebling abgeben. Wer im Endeffekt die meisten Klicks bekommt, gewinnt in der betreffenden Kategorie.

FOTO: Warner Music

FOTO: Island Records

In der besten Kategorie überhaupt könnt allerdings nur ihr gewinnen! Und diese lautet: „Wir schicken dich zu den EMA“. Richtig gelesen! Der Raiffeisen Club verlost 1x 2 Tickets für den MTV-Event in der Londoner SSE Arena, besser bekannt als „Wembley Arena“, Flug und Hotel natürlich inklusive. Checkt die unten stehenden Facts und macht mit! Es wird ein Superspektakel werden und ihr seid mittendrin, live dabei und alles for free. Viel Glück!

FOTO: Universal Music/Peter Lang