EASTCUP:

EASTCUP:

UND AM ENDE GEWINNT DER RING ...

Fußball, hat ein g’scheiter britischer Kicker einmal gesagt, ist ein einfaches Spiel, bei dem am Ende immer die Deutschen gewinnen. Umgelegt auf den Eastcup heißt das: Snow- boarden ist ein einfacher Sport – und am Ende gewinnt doch immer der Gerry Ring. Den

Beweis hat der Eastcup-Oldie gerade erst wieder geliefert.

Kaiserwetter und perfekte Schneeverhältnisse in Lackenhof – besser hätte der Raiffeisen Club-Eastcup 2017 gar nicht beginnen können. Knapp 60 Teilnehmer nahmen den Riesenslalom in Angriff und zeigten dabei tollen Sport. Am Ende hatte ein alter Bekannter wieder einmal die Nase vorn: Gerry Ring. Ein halbes Jahrhundert ist der große alte Mann des österreichischen Snowboardsports schon alt, aber das hin- dert ihn nicht im Geringsten, wie in seinen besten Tagen über die Piste zu rasen. Am Ende lag er bei den Männern beinahe acht Sekunden (!) vor dem Zweitplatzierten. Einzig der Sieger in der Jugendklasse, der 20- jährige Armin Gletthofer, kam bis auf knapp vier Sekunden heran.

FOTOS: Shutterstock, z. V. g.

Auch bei den Damen zeigte eine ganz Junge auf: Die noch nicht 15- jährige Miriam Weis ließ alle anderen Damen und Mädchen hinter sich. Selbiges gelang ihr ein paar Tage später dann auch beim Nachtsla- lom auf der Weltcuppiste am Jauerling: Tagesbestzeit und Landesmeis- tertitel!


Und bei den Herren? Richtig! Gerry Ring war auch da nicht zu biegen. Am Jauerling hat sich aber gezeigt, dass es einen Nachfolger geben könnte, wenn Gerry Ring vielleicht doch einmal in die Snowboarder- Pension gehen sollte. Sein Name? Ring, Niklas Ring. Der Sohnemann blieb nicht einmal vier Sekunden hinter dem Papa, nahm seinerseits aber dem Dritten schon wieder mehr als sechs Sekunden ab ...

In Lackenhof gab’s nach dem Riesenslalom noch ein weiteres High- light: den Watersplash Contest. Das nasse Spektakel begeisterte die Zu- schauer und machte Boardern und Skifahrern gleichermaßen Spaß – vor allem aber Felix Powondra, der sich den Siegerscheck in Höhe von 450 Euro sicherte.

EASTCUP

Die nächsten Termine

20. 2. 2017: Annaberg

(SBX, Watersplash)


26. 2. 2017: Stuhleck

(Slope Style)


5. 3. 2017: Gemeindealpe

(Slope Style)