FESTIVALS18

Nach dem Festival ist vor dem Festival. Eine Binsenweisheit, die alljährlich zutrifft. Denn kaum dass die heurige Saison (ab)gelaufen ist, wird schon an der nächsten gebastelt. Und mehr als das! Denn bereits jetzt werden Frühbucher-Ti- ckets (Early Birds) angeboten. Früher checken heißt später weniger ärgern – über die höhere Preiskategorie.

FOTO: Nova Music

NOVA ROCK

Kaum dass das heurige Rekord-NR, mit insgesamt 225.000 Besuchern an vier Tagen, geschlossen hat(te), wurden schon Early-Bird-Tix für 2018 lanciert und mit dem Blödelbarden Otto auch gleich der ers- te Act verlautbart. Merke: Je früher der Ticketkauf, desto günstiger ist es.

14.–16. 6. 2018, Pannonia Fields, Nickelsdorf

www.novarock.at


ELECTRIC LOVE FESTIVAL

Auch das EDM-Festival am Salzburgring darf sich über beträchtliche Fanzuwächse freuen. Weshalb die 6. Auflage samt Datum für 2018 fixiert ist. Early Tickets demnächst.

5.–7. 7. 2018, Salzburgring, Salzburg

www.electriclove.at


UNDER THE BRIDGE

Das kleine „Festl” unter der Brücke hat längst Kultsta- tus. 2018 geht man in die 8. Runde.

7. 7. 2018, Emmersdorf, Donaubrücke

www.underthebridge.at


SOUND IN DA PAMPA

Eines der sympathischsten Festivals überhaupt. Wir freuen uns auf 2018!

Juli 2018, Grametschlag, NÖ

www.soundindapampa.at


CLAM ROCK

Sting, Seiler & Speer, Sportfreunde Stiller und viele mehr sorgten heuer beim Publikum für tolle Stimmung auf der vermutlich schönsten Festival-Location Öster- reichs.

Juli & August 2018, Burg Clam, Klam

www.clam.at


FREQUENCY

Österreichs bestes Indie-Großfestival im VAZ St. Pölten (Green Park) stand heuer erstmals wieder unter der Patronanz des Raiffeisen Club (Stichwort: Cash Cats). 140.000 Fans an drei Tagen waren begeistert. Look ahead 2018!

16.–18. 8. 2018, Green Park, St. Pölten

www.frequency.at


SHUTDOWN FESTIVAL

Am 26. 8. feierte der „kleine Bruder” des Salzburger Electric Love Festivals seine Premiere in Zwentendorf. 6.000 Hardstyle-Fans waren begeistert, weshalb es 2018 wohl weitergeht.

August 2018, AKW, Zwentendorf

www.shutdownfestival.at


BEATPATROL

Das heurige BP ist noch nicht einmal über die Büh- ne(n) gegangen und trotzdem spekulieren wir schon jetzt ganz fest mit einer Fortsetzung im kommenden Jahr. Muss sein, wird sein.

25. 10. 2018, VAZ, St. Pölten

www.beatpatrol.at

Mit 225.000 Fans an vier Tagen hat die heurige, seit 2005 veranstaltete, 13. Ausgabe des Nova Rock ei- nen neuen Besucherrekord aufgestellt. Kein Wunder, dass Österreichs größtes (Rock-)Festival unmittelbar nach Ende sofort in den Vorverkauf für das nächstjäh- rige NR gegangen ist. „Ottifanten Tickets“ hießen die- se Early Birds, die binnen kürzester Zeit vergriffen wa- ren. Und das, obwohl mit dem ostfriesischen Blödel- barden Otto nur ein einziger Name angekündigt wur- de, der nicht mal was mit „Rock“ zu tun hat. Was aber wurscht ist, denn so wie für etliche andere Festi- vals kaufen die Fans ungeachtet des kommenden Line-ups schon mal vorsorglich Tickets, weil sie nicht nur von der Qualität ihres Festivals überzeugt sind, sondern auch Kohle sparen wollen.

Zum Vergleich: Der Nova-Rock-Festivalpass 2018 kommt derzeit auf 150 Euro, mit Fortdauer werden hö- here Preisstufen kommen. Selbiges gilt natürlich auch für alle anderen Festivals, die zum Zeitpunkt der Drucklegung dieser CNMAG-Ausgabe noch keine Early Birds aufgelegt hatten. Übrigens, als Raiffeisen Club-Member kriegst du von Beginn an vergünstigte Tickets für alle vom Club begleiteten Events. Als da sind: Nova Rock, Frequency, Clam, Electric Love und viele, viele mehr. Also, schnell zugreifen!

FOTO: Warner Music/Jeff Foney

Und welche Größen werden auf welchen Festivals 2018 performen? Sorry, aber selbst unsere Zauberku- gel liefert derzeit keine Ergebnisse. Einen Act dürfen wir aber schon gerüchten: Denn die mächtigen Muse arbeiten derzeit an ihrem für 2018 prognostizier- ten neuen Longplayer. Zuletzt spielte die britische Su- pergroup 2015 am „Rock in Vienna“. Dass sich Nova Rock und Frequency (wo Muse bereits 2006 und 2010 auftraten) vermutlich um Muse bewerben werden, scheint durchaus realistisch zu sein. Mal schauen, mal sehen, mal hören.

Hier kommst du zum CNMAG-Archiv