FAST & FURIOUS 8: DAS GROSSE RASEN GEHT WEITER

FOTOS:UPI

FOTO: xxx

Wer nach dem tragischen Unfalltod von Paul Walker im November 2013 das Ende der Fast & Furious- Reihe befürchtete, sieht sich erfreut getäuscht. „Paul hätte gewollt, dass wir weitermachen“, sagt Mas- termind Vin Diesel und kündigt gleich drei weitere Teile der unendlichen PS-Saga an. Den Beginn macht „Fast & Furious 8“, dessen actionreicher Schauwert ebenso rasant ist wie die rassigen Boliden. Davon könnt ihr euch bei der Raiffeisen Club-Premiere überzeugen.

VON CARLOS OBERLECHNER

Auf den Punkt gebracht: Ja, es gibt ein Leben nach Paul Walker. Stand es im Produktionsvorfeld zu FF8 kurzfristig im Raum, die vom 2013 tödlich verunglückten Walker verkör- perte Figur des beliebten Brian O’Conner mit Doubles oder CGI-Effekten weiterzuspinnen, besann man sich rasch dar- auf, mit der Vergangenheit abzuschließen und stattdessen ein komplett neues Fast & Furious-Kapitel anzugehen. Oder genauer gesagt: gleich drei (!) neue Kapitel. Denn parallel zu FF8, der am 13. April in den heimischen Kinos startet, wur- den auch schon einige Szenen von FF9 (ET: April 2019) und FF10 (ET: April 2021) abgedreht. Man hat also das große Ganze im Auge, und dass dieses einen Riesenschauwert hat, zeigt sich eindrucksvoll im aktuellen 8. Teil der PS-Saga.

Die Storyline: Dom (Vin Diesel) und Letty (Michelle Rodriguez) genießen ihre Flitterwochen, und die übrigen Crewmitglieder führen alle ein ganz normales Leben. Ihr idyllisches Dasein wird jedoch schlagartig hinwegge- fegt, als die mysteriöse Cipher (gespielt von der großartigen Charlize The- ron) auftaucht. Sie schafft es, Dom derart zu manipulieren, dass dieser sich gegen sein Team – seine „Familie“ – stellt und für seinen engsten Kreis nicht nachvollziehbare Aktionen setzt. So verbündet sich Dom sogar mit seinem ärgsten Feind Deckard Shaw (Jason Statham) und auch On/Off-Mitstreiter Luke Hobbs (Dwayne Johnson)fehlt im Laufe der dramatischen Entwicklun- gen der Plan, in welche Richtung sich Dom nun orientieren wird. Kurz ge- sagt: Das grenzenlose Vertrauen seiner Crew in ihn droht zu zerbrechen – der Familie stehen Prüfungen von ungeahnten Ausmaßen bevor.

Familienkrach. Cipher bringt den armen Dom völlig aus dem Gleichgewicht und dessen (Ex-)Freunde zur Verzweiflung.

Apropos „ungeahnte Ausmaße“: Wer dachte, dass die Materialschlacht und Adrenalin-Ac- tion von FF7 nicht überbietbar sei, wird (wenig verwunderlich) eines Besseren belehrt. Zu allen möglichen fahrenden, fliegenden und rasen- den Untersätzen kommt diesmal sogar ein rie- siges U-Boot (!) hinzu!

Als Schauplätze dienten u. a. die Straßen von New York und Atlanta bis hin zu den arkti- schen Eispisten der russischen Barentssee. Eini- ge der beeindruckendsten Szenen wurden in Kubas Hauptstadt Havanna gedreht. FF8 ist so- mit der erste US-Film, der nach Ende des jahr- zehntelangen US-Wirtschafts-Embargos gegen Kuba eine Drehgenehmigung seitens der ku- banischen Regierung erhielt. Das ist positive „Action“ im besten Wortsinne. :-)

GEWINN DEIN PREMIEREN-TICKET!

Schneller geht’s nicht! Wenn du Fast & Furious 8 schon einen Tag vor dem offiziellen Filmstart sehen willst, dann musst du Raiffeisen Club-Mit- glied sein – und ein bisschen Glück haben!


Schon am 12. April gibt’s die exklusive Raiffeisen Club-Vorpremiere in ausgewählten Kinos in ganz Österreich. Tickets kannst du nur gewinnen: Schnell mitspielen bis 31. 3. 2017 hier.

fast & furious 8

Start: 13. April

Genre: Action

www.fast8.at