MOTHER'S CAKE

Progressiv, eingängig, funky, groovig, psychedelisch, düster, energetisch, tanzbar, intensiv. Mit „No Rhyme No Reason“ legen die drei Tiroler von Mo- ther’s Cake ein extrem vielseitiges Album vor und beweisen, dass sie nicht zu Unrecht als derzeit wohl gefragtester österreichischer Musik-Export gelten.

Selbst (oder gerade) beim achten, neunten oder zehnten Durchlauf des Al- bums eröffnen sich dem/der HörerIn im- mer wieder neue Dimensionen. Mother’s Cake sind bei ihrem dritten Studioalbum songorientierter und schein-bar noch abwechslungsreicher vorgegangen – ohne Angst vor der einen oder anderen massentauglichen, durchaus poppigen Hookline.

FOTO: THEORCHARD.COM

Die unverwechselbaren Vocals von Yves Krismer klin- gen oft beinahe androgyn, sind unglaublich vielsei- tig und immer voll geballter Emotion. Drummer Jan Haußels und Bassist Benedikt Trenkwalder sind eine Klasse für sich: Die Rhythmusfraktion groovt dahin und schafft gemeinsam mit Yves‘ Gitarreneffekten eine komplexe, dichte Atmosphäre, die eigentlich bei jedem Track in eine neue Welt entführt.


Neben den bekannten Haupteinflüssen der Band – Porcupine Tree, Wolfmother, The Mars Volta oder den Red Hot Chili Peppers – erinnern einzelne Riffs, Lines oder Parts mal an Jimi Hendrix, mal an Skunk Anansie, dann wieder an Muse, Massive Attack, Jane’s Addiction oder sogar einen klassischen Bond- Song – die Liste ließe sich beinahe endlos fortsetzen. Anspieltipps am neuen Album: „Black Roses", „The Sun" und der Title Track „No Rhyme No Reason".

Mother’s Cake liefern aber nicht nur großartige Musik aus der Konserve, sie gelten vor allem seit vielen Jah- ren als fantastische Live-Band. Es hat durchaus seinen Grund, dass die drei Tiroler bereits mit Legenden wie Iggy Pop & the Stooges, Deftones oder Limp Bizkit auf der Bühne standen. Und es gibt kaum eine bessere Gelegenheit, die pure, rohe Energie eines Mother’s Cake-Konzerts zu erleben, als am 29. April in der Are- na – bei der letzten Show ihrer ersten Headliner-Tour, die sie u. a. durch zahlreiche ausverkaufte Klubs in Australien, Deutschland, Österreich und der Schweiz führte.

GEWINNE DAS NEUE ALBUM!

Schicke ein Mail mit Betreff "Mother's Cake CD" und dem Titel deines Lieblingssongs der Band an office@lwmedia.at.

Hier kommst du zum CNMAG-Archiv