FOTO: Naim Chidiac

Besser geht’s nicht? Aber ja, jedes Jahr wieder!

Zumindest bei Masters of Dirt. Bei der Show in Wien wurde alles bisher Gebotene jedenfalls wieder überboten.

Schau dir einfach das Video an!

Vier Shows, allesamt praktisch ausverkauft, insgesamt knapp 30.000 Besucher, die vom neuen Showformat und den un- glaublichen Stunts der 42 Athleten aus 14 Nationen rundum be- geistert waren: Masters of Dirt-Gründer Georg Fechter zieht eine durch und durch positive Bilanz nach dem Wochenende in der Wiener Stadthalle. „Das waren die besten Shows, die Masters of Dirt jemals gemacht haben!“


Neue, bislang noch nie gezeigte Tricks (Nicholi Rogatkin prä- sentierte „The Twister“, Patrick Guimez den „Double Flip Turn- down“), ein Backflip der Tandem Freestyle Motocrosser Antonio Navas und Rocky Florensa, aber auch die sensationellen Auf- tritte der „Kids are the Future“ (darunter der vierjährige Samy und der dreijährige Dylan), brachten die Zuschauer zum Aus- rasten.

BESSER, SPEKTAKULÄRER

MASTERS

OF DIRT