FOTO: EMI/Bill Graham

Swedish house mafia

Im Gegensatz zu den meisten heimischen Groß-Events hielt sich das Frequency Festival die vergangenen Jahre mit frühen Künstlerankündigungen überwiegend zurück. Das ist diesmal anders. So wie Nova Rock, Clam & Co. veröffentlichte man diesmal so früh wie nie zuvor jede Menge Namen schon Monate vor dem Termin im August 2019. Und eines können wir schon jetzt prognostizieren, das Frequency 2019 powered by Raiffeisen Club – heuer vom 15. bis 17. August – scheint sich schon jetzt zum spektakulärsten Frequency aller Zeiten zu entwickeln!

Gehen wir direkt ins Eingemachte, sprich: zu den bislang veröffentlichten großen Namen. Mit TWENTY ONE PILOTS, SUNRISE AVENUE, SWEDISH HOUSE MAFIA, PROPHETS OF RAGE, MACKLEMORE und DIMITRI VEGAS & LIKE MIKE hat man gleich bei der ersten Line-up-Präsentation ein Superstar-Bündel per excellence geschnürt. Hier ein kurzer Überblick, wer, was, warum top ist in der Musikszene.

frequency-TICKETS


Raiffeisen Club-Mitglieder bekommen 10 € Rabatt auf den Festivalpass (Normalpreis: € 179,99). Gültig für alle 3 Tage, Zugang zu allen Stages, inkl. Camping. Raiffeisen Club-Mitglieder bis 24 Jahre, erhalten ver- billigte Tickets in allen Kategorien!

Twenty One Pilots

So haben SUNRISE AVENUE samt Ex-„Voice of Germany”-Maulheld Samu Haber eine beachtliche Fanbase hierzulande. Weshalb das aktuelle (fünfte) Studioal- bum „Heartbreak Century“ im November 2017 auch No.2 in den Austrian Top 40 war. Entsprechend groß wird der Andrang vor der Stage sein, wenn SUNRISE AVENUE am ersten Frequency-Tag (15. 8.) den Co-Headliner, neben den TWENTY ONE PILOTS machen. Das US-Duo, bestehend aus Tyler Joseph und Josh Dun sind seit dem 2015er-Mega-Hit „Stressed Out“, ein totaler Publikumsmagnet in Sa- chen Alternative Pop meets Electro-Rap.


Ebenfalls ein absoluter Bringer sind PROPHETS OF RAGE (16. 8.), das vor drei Jah- ren gegründete Nachfolge-Projekt von Rage Against The Machine-Wundergitar- rist Tom Morello. Gemeinsam mit den Ex-RATM-Members Commerford und Wilk, präsentiert man mit den beiden Cypress Hill-Rappern B-Real und Chuck D alte RATM-Hits und neue POR-Tracks.

Den mehrfach „ausgezeichneten” Us-HipHopper MACKLEMORE (17.8.) muss man ebenso wenig vorstellen, wie die Techno-Superstars DIMITRI VEGAS & LIKE MIKE (17. 8.). Beide sind (nicht nur) hierzulande echte Stage-Heroes. Ebenso die SWEDISH HOUSE MAFIA (16. 8.). Letztere stammen analog ihrem Bandnamen aus Schweden und mischten anno 2012 mit ihrem zweiten Longplayer „Until Now” weltweit die House-Szene auf, nur um kurz danach ihre Auflösung bekannt zu geben. Im März 2018 gab das Trio seine Reunion bekannt und brach erneut sämtliche Zuschauerrekorde auf EDM-Festivals, ohne einen einzigen neuen Track zum besten zu geben. Dass daher am F19 neue Trax präsentiert werden, ist mehr als nur ein Gerücht.

macklemore

FOTOS: Barracuda Music/Brad Heaton, Benjamin Jangles

Schon bei diesen ersten F19-Headliners lässt sich herauslesen, dass sämtli- chen Spielarten des HipHop heuer ein besonderer Schwerpunkt gewid- met sein wird. Was auch auf den Deutsch-Rap zutrifft. Mit dem als Lukas Strobel im deutschen Langen geborenen ALLIGATOAH (15. 8.), sowie dem in Berlin aufgewachsenen russischen Rapper CAPITAL BRA (17. 8.) hat man zwei ziemlich bekannte Namen am Start. Dazu kommen mit UFO361 (15. 8.), einem Berliner Rapper mit türkischen Wurzeln – geb. als Ufuk Bayraktar, sowie der schwerst angesagten Hamburger 187 STRAS- SENBANDE (16. 8.), bestehend aus Gzuz, LX, Maxwell, Sa4 und vor allem den hier nicht gerade unbekannten Bonez MC, zwei weitere Top-Kaliber des deutschen Sprechgesangs.

FOTOS: Barracuda Music

187 Strassenbande

Alligatoah

Capital BrA

So weit, so HipHop, aber da haben wir noch einen besonderen Tipp für Euch: Charli XCX (am 17. 8.). Die britische Sängerin präsentiert sich als eigenwilliger Mix aus Avril Lavigne, Britney Spears und Gwen Stefani, der zugleich kommerz- lastig als auch schwer nach Dark-Pop tönt.

Und letztendlich haben es auch die Alkbottle-Epigonen Turbobier, ge- schafft, einen Slot auf einem Mega-Festival zu ergattern. Die vier Simmeringer errangen mit dem zweiten Longplayer „Das neue Festament” vor zwei Jahren die No.1 in den Austrian Charts und dürfen am 17.8. ihre Hymnen „Fuaßboi- plotz“ und „Arbeitslos“ zum Besten geben.

Großes Kino also schon jetzt bei der 19. Auflage des Frequency powered by Raiffeisen Club 2019. Als Raiffeisen Club-Mitglied kommt ihr nicht nur in den Genuss deutlich verbilligter Tickets, sondern auch von Goodies und Gewinnspielen, die es in dieser Art nur beim Club gibt. Zum Beispiel das coole Überraschungs- Festival-Goodie, das rechtzeitig vor dem Festival an alle Club- Mitglieder geht, die ein Ticket erstanden haben. Was das genau sein wird, erfahrt ihr demnächst – und wir dürfen schon jetzt pro- phezeien, dass die Goodies mega sein werden!


More to come soon!

FOTOS: Barracuda Music

LINE-UP

(Stand: Jänner 2019)



donnerstag (15. August 2019)

Twenty One Pilots, Sunrise Avenue, Alligatoah, Anne-Marie, Billie Eilish, UFO361, Hugel



FREITAG (16. AUGUST 2019)

Swedish House Mafia, Prophets Of Rage, G-Eazy, Bullet For My Valentine, 187 Strassenbande, Trett- mann, W&W, Nothing But Thieves, Dynoro, Mavi Phoenix, Yungblud, Sookee, Lotto Boyzz



samsTAG (17. AUGUST 2019)

Macklemore, Dimitri Vegas & Like Mike, The Offspring, Capital Bra, Charli XCX, Kodaline,

Turbobier, Less Than Jake, Fil Bo RIva, Drangsal



Nightpark:

Alison Wonderland, Astrix, Darkzy, Gammer, Hedex, Neelix, Nervo, Rudimental DJ, Salvatore Ganacci, Sasasas, Slushii, Sub Focus, The Prototy- pes, Tokyo Machine

Prophets Of Rage

Turbobier

Sunrise avenue

Charli XCX

FREQUENCY 2019, 15.–17. 8. 2019, Greenpark, St. Pölten

Tickets gibt es in allen Raiffeisenbanken mit oeticket-Service sowie auf shop.raiffeisenbank.at.

Als Raiffeisen Club-Mitglied bekommst du ermäßigte Tickets!